Erawan Schrein – Bangkok

Der kleine, aber von Thais hochverehrte Erawan Schrein, ist den geheimnisvollen, allgegenwärtigen Mächten der animistischen Geister und hinduistischen Gottheiten gewidmet. Der Erawan Schrein wurde in den 50er Jahren zu Ehren des Hindugottes Brahma errichtet. Ziel war es eine Serie von tragischen Unglücken zu beenden, die sich im Zusammenhang des eigentlich an dieser Stelle vorgesehen  Baus des Erawan Hotels, ereignet hatten. So verloren zahlreiche Bauarbeiter ihr Leben und es sank unter anderem ein Schiff, welches Marmor für die Hotellobby transportierte. Neben den unaufhaltsam ansteigenden Kosten, drohten die Schicksalsschläge die Fertigstellung des Hotels zu verhindern. Schließlich weigerten sich die abergläubischen Arbeiter den Bau fortzusetzen und verlangten das die Geister besänftigt werden. Nachdem zahlreiche Astrologen konsultiert wurden, entschied man sich dazu den hinduistische Hindugott Brahma, mit seinen vier Gesichtern, zur Hilfe zu holen und den Schrein zu errichten. In den folgenden drei Jahrzehnten gelang das Erawan Hotel zu Weltruhm und war somit der Vorgänger des heute an gleicher Stelle stehenden Grand Hyatt Erawan Bangkok Hotels.

Der Erawan Schrein – religiöse Ekstase mitten in Bangkok

Heute begegnet man hier höchster religiöser Ekstase. Täglich kommen Scharen von Menschen mit diversen Opfergabe. Neben gelben Blumenkränzen und brennenden Räucherstäbchen werden kleine aus Holz geschnitzte Elefanten als Opfergabe dargebracht. Der Legende nach ritt Brahma auf dem hochverehrten, dreiköpfigen Elefantengott Erawan, nach dem auch der Schrein benannt ist.

Die Statue selber, die über vier unterschiedliche Gesichter verfügt – die jeweils verschiedene Chakren repräsentieren – ist komplett mit Gold verziert und befindet sich auf einem anderthalb Meter hohem Sockel. Die Pilger erbitten den Segen oder danken, wenn ihnen Glück widerfuhr. Sie tauchen Lotosblüten in gesegnetes Wasser und bestäuben damit ihre Köpfe. Stets mit der Hoffnung von Brahma Erleuchtung, Liebe, Gesundheit und Geld zu bekommen. Rund um den Schrein sind eine Vielzahl an Opfergaben zu finden, die Brahma durch die Gläubigen überreicht werden. Von Räucherstäbchen über Früchte, gelbe Blumenkränze bis hin zu kleinen Holzelefanten ist der ganze Schrein verziert. Mit der steigenden Bedeutung des Erawan Schreins, wurde auch der wirtschaftliche Aspekt immer wichtiger. So finden man nun vor dem Eingang zur Anlage eine Vielzahl an Ständen, an denen man die Opfergaben kaufen kann. Ein skurriles Bild bietet sich Besuchern, die den Erawan Schreib rund um Mitternacht passieren. Unzählige Mülltonnen säumen dann die Straßen, vollgepackt mit den vorher als Opfergabe überreichten Blumen.

Direkt neben dem Erawan Schrein werden traditionelle Tänze aufgeführt. Die buntgekleideten Tänzer gehören vielleicht zu den besten Tänzer, die man in Thailand zu sehen bekommt.

Gelegen an einer der lautesten und chaotischsten Straßenkreuzungen der Stadt, zwischen all den Shoppingcentern verharren die Gläubigen vor der mit Blumengirlanden verhangenen Statue des Hindu-Gottes Brahma und er bitten seinen Segen.  Eine magische Szenerie – auf der einen Seite der laute Verkehr, das Hupen der Autos und das Rumpeln des Skytrains auf der anderen Seite die Gläubigen in stiller Andacht beim Gebet. Es scheint, als ob die Hektik Bangkoks draußen am Zaun abprallt und man eine komplett andere Welt betritt. Manch einer verweilt hier Stunden, gefesselt und fasziniert vom Geschehen.

Wie bedeutend der Erawan Schrein für die thailändische Bevölkerung ist, zeigt ein Vorfall aus dem Jahre 2006. Ein moslemischer Thai versuchte damals mit einem Hammer die Statue zu zerstören. Die anwesenden Gläubiger waren darüber so erbost, dass sie ihn binnen Minuten an Ort und Stelle erschlugen. Nach nur knapp zwei Monaten Restauration, wurde der Erawan Schrein im Mai 2006 im Zuge einer festlichen Zeremonie wieder eröffnet.

Tipps Erawan Schrein:

Der Erawan Schrein ist bequem mit dem Skytrain zu erreichen. Die nächstliegendste Station ist Chidlom. Alternativ können sie auch in knapp 20 Minuten über den Skywalk von der Station Siam zum Erawan Schrein laufen. Der Skywalk verbindet beide Station und führt über die sehr stark befahrenen Straßen. Außerdem verbindet er die großen Shopping Center Bangkoks. Auch rund um den Erwawan Schrein finden Sie zahlreiche Shoppingcenter, die binnen weniger Minuten zu Fuß erreichbar sind.

  • Öffnungszeiten: Täglich von 06h -24h
  • Lage: Der Erwan Schrein liegt direkt vor dem Grand Hyatt Erawan Hotel, an der Ecke der Straßen Ploenchit und Ratchadamri.
  • Skytrain Station: Chidlom
  • Anreise : Mit dem Skytrain BTS bis zur Station  Chit Lom Station (E1 Station). Von dort nimmt man Ausgang No. 8 und läuft die restlichen 100m bis zur Rajprasong Kreuzung und gelangt direkt zum Erawan Schrein.

Das könnte auch interessant sein

Die besten Boutique Hotels Thailands